"Das größte Photo der Welt" zur Photokina 2000

Der Vorhang ist gefallen:

Am Eröffnungstag der photokina wurde um 11:20 Uhr das "größte Photo der Welt" feierlich enthüllt.
235.200 einzelne Photos aus dem Pressebildarchiv der Firma action press wurden in einer Mosaiktechnik zu einem neuen Motiv zusammengesetzt. Dazu hat die Softwareabteilung der MEGALAB AG ein spezielles Bildverarbeitungsprogramm entwickelt. Aufgabe hierbei war es, aus einer halben Million Bilddateien die Motive nach Farbe und Helligkeit zu analysieren und anschließend an den richtigen Ort in der benötigten Auflösung zu platzieren.

 

Das Bild, ein überdimensionales Auge im Format 18,75 x 35 Meter, wurde in 210 Teilen auf dem hauseigenen Durst Lambda Laserbelichter hochauflösend auf Photopapier ausgegeben und auf Dibond-Platten kaschiert und laminiert.

Aus der Ferne bietet sich dem Betrachter noch das Bild eines bunt geschminkten Auges. Mit abnehmendem Abstand zum Bild treten jedoch immer mehr die einzelnen Photos hervor, welche sich aus der Nähe mit höchster Detailschärfe und Farbbrillanz betrachten lassen.

Dieses Projekt demonstriert die Leistungsfähigkeit der MEGALAB AG, sowie die Möglichkeit durch die Kombination von moderner Technologie und entsprechendem Know- How selbst ungewöhnliche Aufgabenstellungen zu realisieren.

Die Vorstände der MEGALAB AG und der Neschen AG, Manfred Pietsch und Stefan Zinn, wiesen auf die Tendenz zum Einsatz von übergroßen Bildern in der Werbung hin. So werden ganze Gebäude mit bedruckten Stoffbahnen verhüllt, die üblicherweise in der Tintenstrahltechnik hergestellt werden. Mit dieser läßt sich allerdings bei weitem nicht die Detailschärfe einer Laserbelichtung auf Photopapier erreichen. Das Auflösungsvermögen der von uns eingesetzten Technologie läßt sich auf besonders eindrucksvolle Weise am größten Photo der Welt demonstrieren.

Presseinfo zum größten Photo der Welt

 

;